IoTchart

login|IoTchart

Wie visualisiert man IoT-Daten?

Zur Visualisierung von IoT-Daten benötigt man einen sog. IoT-Application Server. Die Unterscheidung liegt in der Benutzerfreundlichkeit und individuellen Anpassbarkeit, der Visualisierungsmöglichkeit wie z.B. Tabellen, Graphiken, Dashboards, den Analyse und Verarbeitungsfunktionen wie z.B. Kennzahlen-Berechnung und in der einfachen Integrierbarkeit von Daten aus anderen Systemen wie z.B. Gebäudeautomation, ERP-Systemen wie SAP oder aus Excel.

Eine besondere Herausforderung liegt in der Decodierungsmöglichkeit der LoRa-Payload (Datensatz) der unterschiedlichen Devices.

Wir bieten mit IoTchart eine kostengünstige, in Österreich gehostete IoT-Plattform, als SaaS oder „on premises“, die Schnittstellen zu den von uns getesteten LoRaWAN Netzwerkserver LORIOT und TTN/TTI hat und eine Vielzahl von Payload Decodern hat. 

(c) BTM<IoT 2019 – IoTchart Navigator (Beispiel)

IoTchart basiert auf enerchart von krumedia GmbH und wurde an die Anforderungen für Monitoring, Metering und Automation von Gebäuden, Anlagen und Geräten angepasst und umfasst folgende Funktionen zur Konfiguration von individuellen Anwendungen.

IoT-Chart Funktionen

  • Messstellenverwaltung
  • Messstellenstruktur
  • Datenschnittstellen
    • cvs-E-Mail
    • csc-FTP
    • HTTP – csv
    • SQL
    • Modbus TCP
    • OPC UA
    • TTN/TTI-LoRaWan
    • API
  • Datenimport
    • Manuelle Datenerfassung
    • Datenerfassung via APP
    • Automatische Datenaufzeichnung
    • Payload Kondigurator
  • Datenverarbeitung
    • Echtzeitdatenanzeige
    • Berechnung
    • Umrechnung
  • Datenvisualisierung & Analyse
    • 13 Chart-Typen
    • Tabellen
    • Dashboards
    • Diashows
  • Benachrichtigungen
    • Ausfallsüberwachung
    • Schwellwertüberwachung
    • Sollwertüberwachung
  • Berichte
  • Maßnahmenplanung
  • Datenexport (csv, SQL-View)
  • u.v.m.
(c) BTM|IoT 2019 – IoTchart-Systemüberblick